Nächste Dienste

Erstellt von Feuerwehr Brökeln am 19.10.2018  •  

Unsere nächsten Feuerwehrdienste:

Fr 02.11.2018 - "Stützpunktdienst 4 - Hehlen" 
Treffen: 18:45 Uhr Gerätehaus Brökeln

Sa 10.11.2018 - Arbeitseinsatz Schiffberghütte
Treffen: 10:00 Uhr Gerätehaus Brökeln

________________________________________________________________________

🚧 Kreisstraße 11 Brökeln - Hehlen gesperrt 🚧

Erstellt von Feuerwehr Brökeln am 10.08.2018 • 

Nach dem heftigen Regen und Wind vom späten Nachmittag sind etliche Bäume und Äste auf die Kreisstraße 11 zwischen Brökeln und Hehlen gefallen.
So weit es möglich war, räumten wir die Straße mittels Motorkettensäge frei. Einige Bäume sind jedoch ineinander verkeilt und eine Vielzahl von Ästen hat sich hoch oben in den Baumkronen verfangen, so dass wir in Absprache mit der Strassenmeisterei die Straße komplett sperrten. Die Sperrung wird vermutlich auch noch einige Tage andauern.

ÖEL Sonderlage: mehrere Unwettereinsätze

________________________________________________________________________

Leistungsvergleich der Feuerwehren - Stützpunkt Hehlen & Kirchbrak

Erstellt von Feuerwehr Brökeln am 17.06.2018 • 

Ein zufriedenstellendes Ergebnis konnten unsere beiden Wettbewerbsstaffeln bei den nach neuen Richtlinien durchgeführten Leistungsvergleichen erzielen (Modul 1).
An der Feldberghütte in Hohe blieben beide Staffeln ohne Fehler und wurden unterm Strich mit Platz 3 & 7 von insgesamt 12 Startern belohnt. 
Der Sieg ging an die Lokalmatadoren aus Hohe, gefolgt von Westerbrak.

________________________________________________________________________

FEUER SCHEUNE // Hehlener Straße in Brökeln
*** ALARMÜBUNG ***

Erstellt von Feuerwehr Brökeln am 21.05.2018 • 

So lautete die Alarmierung auf den Funkmeldeempfängern, die unsere Ortsfeuerwehr sowie die übrigen Feuerwehren des Stützpunktes (OFw Hehlen, OFw Hohe & OFw Pegestorf) am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr aus dem entspannten Feierabend rissen.

Vor Ort bestätigte sich diese erste Meldung:
Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen ist in der Scheune ein Feuer ausgebrochen. Es drohte sich weiter auf den Dachboden (auf dem Heu lagert) auszubreiten und einen Vollbrand auszulösen.
Im Zuge der Ersterkundung kam noch hinzu, dass drei Kinder als vermisst gelten und sich vermutlich noch in der Scheune befinden. Diese haben laut den Aussagen der Eigentümer in der Scheune gespielt, möglicherweise haben sie durch eine Unachtsamkeit das Feuer ausgelöst. Weiter befindet sich in der Scheune eine Werkstatt, in der u.a. Gasflaschen lagern.

Mit diesem alles andere als beruhigenden Kenntnisstand, wurden unter der Einsatzleitung der stv. Ortsbrandmeisterin Kirsten Spitta die Maßnahmen in die Wege geleitet, u.a.:
- Aufbau mehrerer Wasserversorgungen aus dem Hydrantennetz, einem Brunnen sowie einer Zisterne
- Einsatz von mehreren Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung sowie Brandbekämpfung im Innenangriff
- Riegelstellungen zur Vermeidung des Übergreifens auf Nachbargebäude
- Aufstellung & Löschangriff von außen über die Drehleiter
- Verkehrssicherung entlang der Kreisstraße

Gemäß AAO für dieses Einsatzstichwort wurden ebenfalls alarmiert der Einsatzleitwagen sowie die Drehleiter samt TLF der Ortsfeuerwehr Bodenwerder.
Nach ca. 1,5 Stunden konnten alle gesteckten Übungsziele erfüllt und der Rückbau angeordnet werden.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Familie Jakob für die zur Verfügungstellung des Grundstücks samt Scheune für diese Übung sowie unseren beiden "Vermissten" Maximilian und Moritz Ohm.

                    




__________________________________________________________________________